Rücktritt

10. September 2004

Reaktionen auf den Rücktritt

Am Dienstag, 7. September 2004, stand es plötzlich in der HAZ: „Neue Spitze für Bezirksrat. Bürgermeisterin in Ricklingen tritt ab“
Die Veröffentlichung kam so schnell, dass Angelika Walther nicht mal Zeit hatte enge Weggefährten und Freunde von diesem einschneidenden Schritt zu unterrichten.

In einer schnellen Anfrage per Email hat das Fidele Dörp bei allen Parteien und Fraktionen im Stadtbezirk ein kurzes Statement zum Rücktritt von Angelika Walther vom Posten der Bezirksbürgermeisterin und zur Rückgabe ihres Bezirksratsmandates abgefragt.

Lesen Sie hier nun die eingegangenen Statements:

Jens Menge, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bornum-Mühlenberg


Der SPD-Ortsverein Bornum-Mühlenberg bedauert den Rücktritt von Angelika Walther sehr. Wir haben in den letzten Jahren immer gut zusammengearbeitet und Angelika Walther als engagierte und bürgernahe Bezirksbürgermeisterin geschätzt. In den rund drei Jahren ihrer Amtszeit hat sie es durch ihre Kompetenz und ihre offene Art schnell geschafft, sich einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad in der Bevölkerung zu erarbeiten. Gleichzeitig verdient ihr Schritt jedoch auch Respekt. Wir wünschen Angelika Walther persönlich und beruflich alles Gute!
Jens Menge
(Ortsvereinsvorsitzender)

Frank Weber, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen


„Die SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen bedauert sehr, dass die Bezirksbürgermeisterin Angelika Walther von ihrem Amt und von ihrem Mandat als Bezirksratsfrau zurückgetreten ist. Angelika Walther war als Bezirksbürgermeisterin sehr engagiert und genoß unter den Bürgerinnen und Bürgern große Beliebtheit. Die Arbeit in der SPD-Fraktion verlief unter allen Mitgliedern konstruktiv und einhellig. Die SPD-Fraktion wünscht Angelika Walther in ihrer Funktion als Regionsabgeordnete weiterhin gutes Gelingen und wünscht, dass die Zusammenarbeit zwischen Fraktion und und ihr als Regionsabgeordnete im Interesse des Stadtbezirks Ricklingen wie bisher reibungslos funktioniert.“

CDU Ortsverband Wettbergen/Mühlenberg/Bornum


Auch der CDU-Ortsverband Wettbergen/Mühlenberg/Bornum wurde vom Rücktritt der Bezirksbürgermeisterin Angelika Walther (SPD) völlig überrascht. Frau Walther wurde vor drei Jahren auch mit den Stimmen unserer Vertreter im Bezirksrat zur Bezirksbürgermeisterin gewählt. Sie hat dieses Amt seitdem weitgehend parteiübergreifend ausgeübt. Konkret möchten wir dafür beispielhaft ihr Engagement zugunsten des Ricklinger Deichfestes, daß ja von unserem CDU-Nachbarverband aus Ricklingen veranstaltet wird, positiv hervorheben.
Wir sind gespannt, welchen Kandidaten bzw. welche Kandidatin die SPD als Mehrheitsfraktion nun für die Nachfolge vorschlagen wird.
Für den Vorstand
R. Frank

Wenn Sie eine Meinung zu dem Rücktritt haben oder Bezirksbürgermeisterin Angelika Walther etwas öffentlich mitteilen wollen, nutzen Sie bitte das Forum oder schicken Sie Ihre Nachricht per Email an info@fidele-doerp.de. Sie wird dann auch hier auf dieser Seite veröffentlicht.

[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

Infos
Angelika Walther
Angelika Walther
SPD-Ortsverein Wettbergen-Mühlenberg
Vorsitzender: Frank Weber
Wehrleweg 11
30457 Hannover
Tel.: 0175 56 63 65 1
Email
Homepage
SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen