SPD Wettbergen-Mühlenberg

21. Februar 2007

SPD-Ortsverein Wettbergen-Mühlenberg nominiert Rainer Gith

Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Wettbergen-Mühlenberg hat Rainer Gith als Landtagskandidaten nominiert. Der 61jährige Wettberger stammt aus der Gewerkschaftsarbeit und möchte diese Erfahrungen in die zukünftige SPD-Landtagsfraktion einbringen. Vor allem der Abbau der Massenarbeitslosigkeit liegt Gith am Herzen. So hat er mit dem von ihm initiierten Bürgerforum ein Konzept entwickelt, dieses Hauptproblem unserer Zeit durch Umverteilung von Arbeit zu lindern. Eine endgültige Entscheidung über die Landtagskandidatur in unserem Wahlkreis trifft eine Delegiertenversammlung der beteiligten Ortsvereine am 21. März 2007.

Stephan Weil besucht Mühlenberger Markt

Auch als gewählter Oberbürgermeister möchte Stephan Weil, wie im Wahlkampf versprochen, auf Hannovers Wochenmärkten das Gespräch mit den Einwohnerinnen und Einwohnern suchen. Am 07. März 2007 wird Stephan Weil von 15 bis 16 Uhr auf dem Mühlenberger Markt sein und sich zusammen mit unseren örtlichen Mandatsträgern Ihren Fragen stellen.

Bergfeldstraße erhält neuen Zebrastreifen

Im Rahmen eines Neubürgergespräches unseres Ortsvereins wurde der Wunsch nach einem Zebrastreifen über die Bergfeldstraße im Bereich des neuen Baugebietes laut. Unsere örtlichen Vertreter haben dieses Anliegen an die Verwaltung weitergetragen, die diesen Vorschlag nun umsetzen wird: In Kürze entsteht dort ein ausgeleuchteter Zebrastreifen. Auf diese Weise wird ein wichtiger Betrag zur Schulwegsicherung geleistet und gleichzeitig Rasern im Bereich der Bergfeldstraße hoffentlich ein wenig Einhalt geboten.

Verwaltung plant Umbau der Einmündung Beckstraße

Laut Informationen der Verwaltung ist ein Umbau der Einmündung in die Beckstraße geplant. Um dort das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit zu erschweren, soll durch eine Querungshilfe eine Verengung herbeigeführt werden. Eine solche Maßnahme wurde schon vor einiger Zeit von unserem Ortsverein angeregt.

Naturnahe Umgestaltung des Hirtenbachs schreitet voran

Die Stadtentwässerung führt im Bereich des Wettberger Regenrückhaltebeckens am Sportpark eine Aufweitung des Hirtenbachs durch. Diese Maßnahme dient der Verbesserung der Gewässerregulierung. Mit dem anfallenden Bodenaushub werden zudem im Regenrückhaltebecken drei Flachwasserzonen geschaffen, durch die die Qualität des Teiches als Laichbiotop erhöht wird. Der SPD-Ortsverein Wettbergen-Mühlenberg sieht in diesen Maßnahmen einen weiteren Schritt zur naturnahen Umgestaltung des Hirtenbachs. Er begrüßt zudem das Bestreben der SPD-Bezirksratsfraktion ausdrücklich, Bänke im Bereich des Rundweges und am Hirtenbach aufzustellen, um so die Naherholungsqualität weiter zu steigern.

Neue Planungen zur Regenwasserrückhaltung in Bornum

Die Planungen zur Verbesserung der Regenwasserrückhaltung im Bereich Bornum haben eine leichte Veränderung erfahren. Anstelle der Anlage eines neuen Beckens an der Feldmark soll nun ab Mitte April 2007 ein Becken im Bereich Bornumer Straße / Raab Karcher entstehen. Der ursprünglich vorgesehene Standort An der Feldmark wurde aufgrund des angrenzenden Bolzplatzes aufgegeben, um spielende Kinder nicht zu gefährden.
Weitere Maßnahmen bleiben in diesem Zusammenhang der Umbau des Beckens Hudeplan sowie der Bau einer erweiterten Vorflut unter der Bahnlinie Richtung Badenstedt. Beide Projekte werden ab Juni 2007 in Angriff genommen. Der Zeitpunkt für den Neubau eines Beckens hinter der Bahnlinie auf Badenstedter Gelände steht noch nicht fest.

Ihre SPD Wettbergen-Mühlenberg

SPD
Links & Adressen
SPD Wettbergen-Mühlenberg
Artikel: SPD Wettbergen-Mühlenberg, Jens Menge