Planetenweg Mühlenberg

23. März 2007

Planetenweg

Der Himmel im Februar war gekennzeichnet von langen Sternennächten, Sternschnuppen und leuchtenden Planeten, zumindest, wenn man eine freie Sicht auf den Himmel gehabt hätte. Damit sich jeder nun bald ein eigenes Bild von unserem Planetensystem machen kann, wird in nächster Zeit intensiv an der Verwirklichung des Planetenwegs Mühlenberg gearbeitet.

Mittlerweile haben die Projektverantwortlichen eine "Ausschreibung" angefertigt und verschiedenen KünstlerInnen aufgefordert, Entwürfe für die Planetenskulpturen und Hinweistafeln anzufertigen. Bis Ende März sollen die Arbeiten abgegeben sein und anschließend einer Kommission zur Begutachtung vorgelegt werden. Dabei spielen neben künstlerischen Gesichtspunkten ebenso die Umsetzbarkeit mit Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen eine Rolle, als auch die Haltbarkeit der einzelnen Skulpturen.

Für Kinder und Jugendliche wird es in den Osterferien Ende März verschiedene Bastel- und Malaktionen geben. Auch hier dreht sich dann alles um unsere Planeten. (siehe weiter unten)
Die Lenkungsgruppe, bestehend aus Projektinteressierten, wird sich am 12.03.2007 treffen. Themen werden u. a. die weitere Auswertung der Planetenweg Logo Vorschläge sein und weitere Planungsinhalte werden diskutiert. Insbesondere die Sponsorenveranstaltung, die im Juni oder Juli des Jahres stattfinden soll, muss vorbereitet werden. Sollen doch potente Geldgeber gefunden werden, damit das ehrgeizige Projekt bald verwirklicht werden kann.

Termine: Der nächste Termin der Lenkungsgruppe Planetenweg Hannover-Mühlenberg fand statt am 12. März um 19:00 Uhr im Freizeit- und Bildungszentrum Weiße Rose.
Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Osterferien 28. - 30. 03. 2007
10:00 - 13:30 Uhrv Freizeit- und Bildungszentrum Weiße Rose
für Kinder von 8 - 10 Jahren
Unendliche Weiten, fremde Welten und phantastische Wesen
Viele Planeten sind entdeckt und wir wissen, dass es auf Ihnen kein Leben gibt. Aber haben wir wirklich alles genau erforscht? Gibt es in den fernen Weiten nicht Planeten auf denen Wesen leben, Städte und Kulturen? Wie sehen diese Wesen aus und wie leben sie? Malerisch wollen wir versuchen diese phantastischen Gestalten auf Papier zu bannen. Dabei werden wir unterschiedliche Künstler und künstlerische Techniken kennen lernen.
Eure fremden Welten und phantastischen Wesen werden hinterher in einer Ausstellung gezeigt. Bitte anmelden bis 26. März, da nur begrenzte TeilnehmerInnenzahl möglich.
Tel.: 16849612
Teilnahmebeitrag pro Tag: 2 Euro

Planetenweg Hannover-Mühlenberg
Links & Adressen
Planetenweg Mühlenberg
Artikel: Friedhelm Seeberg (Weiße Rose), Edda Rabe (Quartiermanagement Mühlenberg, GBH)