IGS Mühlenberg

30. März 2007

Kein Datum wie ein anderes

Ein literarischer Abend der Stadtbibliothek und IGS Mühlenberg

Am 15. März hieß es in den Räumen der Stadtbibliothek Mühlenberg:

"Ich habe davon früher nichts gewusst!
Du hast davon auch nichts gewusst?
Er/Sie/Es hat davon sicher nichts gewusst!
Wir sollten alle davon wissen. ..."

Gemeint ist der 9. November, der viermal in der deutschen Geschichte ein bedeutendes Datum war: Am 9. November 1914, dem Ende des 1. Weltkriegs, riefen der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann und der Kommunist Karl Liebknecht in Berlin fast gleichzeitig eine Republik aus. Am 9. November 1923 versuchte Hitler in München mit einigen reaktionären Parteigängern im sog. "Hitlerputsch" die Weimarer Republik wieder zu stürzen, am 9.11.1938 führten die Nazis eine reichsweite Gewaltaktion gegen die deutschen Juden und ihre Kultur durch, u.a. wurde in Hannover die prächtige Synagoge zerstört, und am 9. November 1989 fiel die DDR, zerbrochen an ihren inneren Widersprüchen, wie ein Kartenhaus zusammen und öffnete der heutigen Berliner Republik die Tür.
Davon handelte der literarische Abend.

Die Texte stammen von dem hannoverschen Schriftsteller Günter Müller und wurden von ihm gelesen wie auch von drei Schauspielern des Mittwoch:Theaters, Annemarie und Hans-Hermann Scharnofske und Till Büthe. Der Musiker Mycroft begleitete die Lesung.

Die ca. dreißig Zuhörer, ein Teil waren ältere Schüler der IGS, hörten gespannt und konzentriert auf Textcollagen, Aphorismen, auf Auszüge aus einer Erzählung von einer Bahnfahrt in die DDR der 60-er Jahre, auf scharfzüngige Wortspiele und auf Reflexionen über zwei deutsche Sprachen nach dem Muster konkreter Poesie: "Fremdworte / Plaste - Plastik / Broiler - Brathähnchen / Fahrerlaubnis - Führerschein ..."

"Dieses deutsche Datum" (Müller) gab den Gäste zu denken, als sie schließlich auseinander gingen. Dabei hatten sie hoffentlich auch noch im Ohr, dass durch die Kooperation zwischen Stadtbibliothek und Gesamtschule mit dieser Veranstaltung ein kulturelles Programm begründet werden soll, für das man in den nächsten zwei Jahren die bekannten Schriftsteller Wladimir Kaminer, Volker Braun und Uwe Timm für Lesungen am Mühlenberg gewinnen möchte.

IGS Mühlenberg
Links & Adressen
IGS Mühlenberg
Artikel: Pressemitteilung, IGS Mühlenberg