IG Mühlenberg

23. Juli 2007

Unsere Fahrt ins Blaue vom 09. Juni 2007 - Mühlenberger erkunden Alt-Ricklingen

18 Vereinsmitglieder waren der Einladung der Interessengemeinschaft Mühlenberg gefolgt und haben am 09. Juni 2007 voller Erwartung die Fahrt ins Blaue mit der Stadtbahn angetreten. Nach wenigen Minuten begann von der Haltestelle Beekestraße aus der Spaziergang in Alt-Ricklingen vorbei an vielen - größtenteils renovierten - sehr ansprechenden Häusern aus vergangenen Jahrhunderten.

Vor dem ältesten Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert, der Edelhof-Kapelle, empfing uns Victor Jürgen von der Osten, Chef des Edelhofs. Mit ihm unternahmen wir eine ausgedehnte Wanderung durch den herrlichen Park, der besonders in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als landschaftliches Kleinod hergerichtet worden ist. Aber auch der jetzige Hausherr hat an der weiteren Gestaltung und Erhaltung maßgeblich mitgewirkt und viele seltene Bäume an ausgesuchten Standorten gepflanzt.

Zunächst führte uns Victor Jürgen von der Osten auf die Veranda seines Hauses und erfreute uns mit amüsant gewürzten Anekdoten seiner Vorfahren. Und auch während des anschließenden Marsches durch den Park sparte er nicht mit humorvollen Erzählungen, von denen er selbst zugab, dass einige wahr, andere wahrer als wahr seien. Als angenehme Überraschung an diesem heißen Nachmittag tauchte im Park, wie eine Oase, ein Getränkebuffet auf - natürlich auf Initiative unseres augenzwinkernden Gastgebers. Der köstliche Sekt samt Wasser und Säften sind uns noch heute in dankbarer prickelnder Erinnerung.

Nach dieser wohltuenden Erfrischung ging es zum Abschluss in die Edelhof-Kapelle, wo uns Herr von der Osten deren Geschichte und die Alt-Ricklingens nahebrachte. Als Dank überreichte Walter Fuchs, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Mühlenberg, im Namen aller Teilnehmer eine Geldspende für die von Herrn von der Osten gegründete soziale Edelhof-Stiftung sowie ein Exemplar der Mühlenberg-Chronik.

Auch über die Ihme, die in Ricklingen Beeke heißt, erfuhren wir an diesem Tag noch allerlei Wissenswertes. So sorgt eine interessante Deichanlage dafür, dass sie brav in ihrem Bett bleibt. Damit Ricklingen und angrenzende Stadtteile auch in Zukunft keine nassen Füße bekommen, werden demnächst Erweiterungen nach einem lang gehegten Plan realisiert. Über dieses Thema hielt uns der ehemalige Deichgraf Alfred Hagemann einen ausführlichen Vortrag. Auch ihm gilt unser herzlicher Dank!

Voller guter Eindrücke konnten wir in einer nahegelegenen Gaststätte noch ein zünftiges Abendbrot genießen.

Im Namen aller Teilnehmer
Kurt Georg Haase

IG Mühlenberg
Links & Adressen
IG Mühlenberg
Artikel: Jens Menge, IG Mühlenberg