IGS Mühlenberg

25. April 2008

Berufs- und Ausbildungslotsen in der IGS Mühlenberg werden ausgezeichnet

Hannover. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG JAW) hat vergangenes Jahr vier Intergrationslotsenprojekte modellhaft ins Leben gerufen, die vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport gefördert wurden. Eins davon ist das Modellprojekt der "Integrationslotsen für Toleranz und interkulturelle Verständigung". Engagierte ehrenamtliche Schüler der IGS Mühlenberg in Hannover wurden als "Peer - TrainerInnen" ausgebildet. Die Jugendlichen bieten Workshops an verschiedenen pädagogischen Einrichtungen zu Themen und Problemen, die den Teilnehmenden täglich begegnen, wie z.B. soziale und körperliche Unterschiede, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Sexismus, Homophobie und viele andere Formen von Ausgrenzungen an. Da sie noch selbst Schüler sind, haben sie besseren Zugang zu Gleichaltrigen. Das wichtigste Ziel ist, dass gerade Jugendliche als MultiplikatorInnen von Vielfalt und aktiver Einmischung einen konstruktiven Umgang mit Konflikten und Unterschieden lernen.

„Berufs- und Ausbildungslotsen“ ist ein weiteres Modellprojekt in dem es junge Migrantinnen und Migranten, die allein den Übergang von der Schule in den Beruf nicht meistern, durch ausgebildete "Berufs- und Ausbildungslotsen" bei ihrer beruflichen Integration unterstützt und begleitet werden. Die "Berufs- und Ausbildungslotsen" informieren Jugendliche und ihre Familien über eigene Erfahrungen, den beruflichen Werdegang, über Aufstiegsmöglichkeiten, Hindernisse und Probleme beim Übergang von der Schule in den Beruf.

Die Überreichung der Zertifikate der Teilnahme an den Projekten erfolgt durch den Niedersächsischen Minister für Inneres, Sport und Integration, Uwe Schünemann am Montag, den 28. April 2008 um 10:00 Uhr in der Integrativen Gesamtschule Mühlenberg.

IGS Mühlenberg
Links & Adressen
IGS Mühlenberg
Artikel: Pressemitteilung, IGS Mühlenberg