IGS Mühlenberg

18. Juni 2008

Hannover 96 und die IGS Mühlenberg schließen einen Kooperationsvertrag

Die Schülerinnen und Schüler der IGS Mühlenberg fieberten schon seit Wochen diesem Termin entgegen.

Am Montag, d. 26.5. um 14 Uhr auf der Sportanlage des Mühlenberger Sportvereins war es endlich so weit : Hannover 96 und die IGS Mühlenberg schlossen einen Vertrag über eine längerfristige Zusammenarbeit im Bereich Fußball. Damit tragen die jahrelangen Bemühungen der Schule Früchte. Seit 1998 sind Mannschaften der Schule immer wieder Kreismeister, Bezirksmeister und Landesmeister geworden. 2003 wurde man 8. bei den Deutschen Schulmeisterschaften in Berlin, 2005 fünfter beim Bundesfinale in Stuttgart, 2006 belegte eine Mannschaft der IGS einen 4. Platz bei den deutschen Meisterschaften in Berlin und 2007 ebenfalls einen 4. Platz beim Bundesfinale im Euro Park Rust.

„Es gibt ganz viele Fußballverrückte in unserer Schule“, verkündet Schulleiter Michael Bax in einem Interview. „Da ist es ganz logisch, dass Hannover 96 auf uns aufmerksam geworden ist“.

Rund 120 Schüler der Jahrgänge 5-8 hatten sich auf der Sportanlage hinter der Schule versammelt – viele von ihnen bereits im zünftigen Trikot der Roten. Ein Parscour wurde abgesteckt und mehrere Übungseinheiten durchgeführt. Doch um einzelne Schüler zu beobachten, war diese Gruppe viel zu groß. Das soll in den folgenden Wochen in kleineren altersbezogenen Gruppen geschehen.

Dann sollen künftig Jugendtrainer des hannoverschen Traditionsvereins Training mit den Jugendlichen der IGS durchführen. Damit hat der Bundesligist eine weitere Schwerpunktschule gefunden, an der das eine oder andere Talent erkannt und gezielt weiter gefördert werden kann.

Da es nicht immer einfach ist, fußballinteressierte Jugendliche für Trainingseinheiten aus dem Unterricht herauszuziehen, ist sogar angedacht worden, mittelfristig vielleicht eine spezielle „Fußballklasse“ einzurichten. Doch das ist noch Zukunftsmusik.

Jetzt wollen erst einmal zahlreiche Jugendliche in die Fußstapfen ihrer großen Vorbilder treten.

Der Förderverein der IGS Mühlenberg hat neu gewählt!

Der Förderverein der IGS Mühlenberg hat ein neues Gesicht. Als neuer Vorstand werden Monika Pietsch (links), Anne Zellmer-Heye (rechts), Thomas Bürkner und Olaf Klimpel begrüßt. Beisitzer sind Wolfgang Schuhmacher, Insa Wehmhörner (mitte) und Arno Mühlenhaupt.

Die Lehrer und Lehrerinnen Brigitte Wüstrich, Dr. Hans-Jürgen Müller, Dr. Detlef Struss und Martina Waechter wurden als besonders verdiente Mitarbeiter mit einem Blumenstrauß und Gutscheinen für das TaMTaM (Theater am Mühlenberg) verabschiedet. Sie engagieren sich zum Teil seit der Gründung des Vereins 1972. In diesem Jahr beenden sie ihre Mitarbeit, da sie im Laufe des Jahres aus dem Schuldienst ausscheiden oder sich anderen Aufgaben widmen.

Für die kommende Arbeit wurden folgende Schwerpunkte auf der Vorstandsitzung vorgestellt: Die Unterstützung des BioLABs, einem mobilen Labor für den Fachbereich Biologie, eine Vortragsreihe zu aktuellen Erziehungsthemen und die Schülerverpflegung. Ein Projekt des Fachbereichs Religion ist angedacht, ein „Raum der Stille“ soll von Schülern und Schülerinnen der Oberstufe gestaltet werden, die damit an einem landesweiten Wettbewerb der evangelischen Kirchen zum Thema „Geheiligte Räume“ teilnehmen. Und das im letzten Jahr erfolgreich durchgeführte Herbstfest für alle Eltern soll natürlich auch wieder vorbereitet und veranstaltet werden.

Die Projekte sind immer umfangreicher geworden und der Förderverein beschäftigt mittlerweile 5 Personen über eine Finanzierung des Jobcenters. Sie arbeiten unter anderem in den Bereichen EDV und Medien und unterstützen die Arbeit in der Schule.

Informationen über den Förderverein sind seit Anfang des Jahres auch über die Internetseite der IGS Mühlenberg (igs-muehlenberg.de) erreichbar.

IGS Mühlenberg
Links & Adressen
IGS Mühlenberg
Artikel & Fotos: Pressemitteilung, IGS Mühlenberg