Kolpingfamilie Hannover-Mühlenberg

22. Juni 2008

Bischof Norbert Trelle führt Domkapitular Klaus Funke als neuen Diözesanpräses ein

Mitglieder der Kolpingsfamilie nehmen teil
1989 gründete Funke die Kolpingsfamilie St. Maximilian Kolbe mit und war deren Präses (geistlicher Vater) bis zu seiner Versetzung an die Propstei St. Clemens in Hannover. Vor wenigen Monaten wählten ihn die Delegierten auf der Diözesanversammlung des Kolpingwerkes zum neuen Diözesanpräses.

Am Sonntag, 6. Juli 2008, wird er um 18 Uhr im Rahmen einer feierlichen Kolping-Vesper im Dom zu Hildesheim durch Bischof Norbert Trelle und Bundespräses Alois Schröder in sein neues Amt eingeführt. Da ist es Ehrensache, dass die Mitglieder seiner ehemaligen Kolpingsfamilie an diesem besonderen Ereignis teilnehmen.

Im Anschluss an die Vesper besteht die Möglichkeit zu Begegnung und Gesprächen auf dem Domhof, unter anderem auch mit brasilianischen Jugendlichen, die sich im Rahmen ihres Besuches im Juli im Hildesheimer Diözesanverband des Kolpingwerkes aufhalten. Zum Kolpingwerk in Nordost-Brasilien besteht bereits seit 33 Jahren eine Partnerschaft, die durch gegenseitige Besuche vertieft wird.

Gerhard Rejnowski

Kolping
Klaus Funke
Klaus Funke
Links & Adressen
Kolpingsfamilie St. Maximilian Kolbe
Artikel: Gerhard Rejnowski, Kolpingfamilie Hannover-Mühlenberg