Kolpingfamilie St. Maximilian Kolbe

7. Oktober 2008

Kolping geht auf die Fünfzig zu

Am Tag der Deutschen Einheit feierte die Kolpingsfamilie St. Maximilian Kolbe ihren 19. Geburtstag. Das alleine ist nichts Besonderes. Das Geschenk aber, das sie erhielt, ist erwähnenswert. Zu Beginn des Stiftungsfestes konnte der Vorsitzende Rainer Bulitta Aloisia (genannt Ulli) Pletzer aus Hannover-Wettbergen als neues Mitglied in die Kolpingsfamilie aufnehmen.

A. Pletzer mit R. Bulitta
Aloisia (Ulli) Pletzer mit Rainer Bulitta vor dem Bild Adolph Kolpings, dem Gründer des Kolpingwerkes

Das Neumitglied unterstützt bereits seit Jahren die Kolpingsfamilie bei ihrem „Projekt Lesehilfe“. In der Grundschule Wettbergen wird seit dem Frühjahr 2005 während der normalen Schulzeit für leseschwache Schüler Lesehilfe angeboten. Erfolge sind bei den betroffenen Schülerinnen und Schülern nachweisbar.

Durch die Neuaufnahme gehören jetzt 48 Mitglieder der Kolpingsfamilie an. „Damit sind wir unserer ‚Zielmarke 50’ wieder ein Stück näher gekommen“, so der Vorsitzende bei der Überreichung der Anstecknadel und des Mitgliedsausweises.

Gerhard Rejnowski

Kolping
Links & Adressen
Kolpingsfamilie St. Maximilian Kolbe
Artikel: Gerhard Rejnowski, Kolpingsfamilie St. Maximilian Kolbe