IGS Mühlenberg

18. März 2010

Pop Art an der IGS Mühlenberg

Das Thema eines Kunstkurses der IGS Mühlenberg war Pop Art. Nachdem Künstler und Kunstwerke dieser Kunstrichtung in einigen Kurzreferaten vorgestellt worden waren, erarbeiteten die Schüler in Gruppen selbst Werke, die im Stile der Pop Art entworfen sein sollten.

Über dem Bistro der Schule hängt jetzt z.B. ein dreiteiliges Gemälde im Stile von Roy Lichtenstein; es zeigt eine junge Frau, deren Stoßseufzer „I Would Die For A Bioburger“ in einer Sprechblase zu sehen ist. Andere Schülergruppen haben eher politisch gearbeitet und sich das Thema 12-jähriges Abitur an Gesamtschulen vorgenommen. So baute eine Gruppe, das 12 m hohe Werk von Claes Oldenbourg imitierend, eine große Spitzhacke, die auf das Modell der IGS Mühlenberg einschlägt, und eine andere formte – nach Robert Inidiana – die Worte Turbo-Abi aus großen Pappbuchstaben, wobei „Turbo“ das „Abi“ erdrückt.

Spitzhacke

Die Schülerarbeiten sind im Foyer der IGS Mühlenberg zu sehen.

IGS Mühlenberg
Links & Adressen
IGS Mühlenberg
Artikel & Foto: Pressemitteilung, IGS Mühlenberg