AMBV

8. Februar 2011

23. Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Mühlenberg/Bornumer Vereine und Verbände

AMBV-Neujahrsempfang am 16.01.2011 in der Mensa der IGS Mühlenberg

Der diesjährige Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Mühlenberg / Bornumer Vereine und Verbände (AMBV) war mit über 120 Teilnehmern wieder sehr gut besucht. Neben Vertretern aus Vereinen und Verbänden, aus den gesellschaftlichen Gruppen sowie aus der Verwaltung hatten auch viele Vertreter aus der lokalen und überregionalen Politik den Weg zum Mühlenberg genommen: u. a. die Bundestagsabgeordnete Frau Edelgard Bulmahn, der Landtagsabgeordnete Stefan Politze, die stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther, der Stadtrat Walter sowie viele Damen und Herren aus dem Rat und Bezirksrat mit dem Bezirksbürgermeister Andreas Markurt und der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Michaela Michalowitz. Das zeigt: Diese Veranstaltung ist zu einem festen Bestandteil geworden und hat ihre Bedeutung über die beiden Stadtteile Mühlenberg und Bornum hinaus auch im Stadtbezirk Ricklingen gefunden.

Die erste Vorsitzende, Frau Brigitte Hurtzig, war deshalb bei der Begrüßung der Gäste auch besonders stolz, dass das von der AMBV geschaffene Forum immer mehr Zuspruch findet. Die Gäste nutzten die Gelegenheit, alte Kontakte zu intensivieren und neue anzuknüpfen. Frau Hurtzig ließ in ihrer Rede die Ereignisse des letzten Jahres noch einmal Revue passieren: Was passierte in der Weltpolitik in den einzelnen Monaten, und was passierte gleichzeitig in Hannover und im Speziellen in den beiden Stadtteilen Bornum und Mühlenberg? Durch diese Aufzeigung der Gleichzeitigkeit fanden die lokalen Ereignisse ihren zeitlichen Bezug zur großen weiten Welt. Und in 2010 war natürlich der Neubau der IGS Mühlenberg DAS Thema im Stadtteil.

Anlässlich des diesjährigen Neujahrsempfangs hatte sich der Stadtrat Thomas Walter bereiterklärt, ein kleinen Festvortrag zu halten. In seiner Rede ging Herr Walter auch auf das persönliche Engagement vieler Mitbürger in ihren Vereinen und Gruppen ein und betonte, dass die Politik , wenn sie unterstützend eingreift, die Wirkung dieses Engagements wesentlich verstärken kann. Dazu gehören nicht nur Räumlichkeiten (der IGS-Neubau beinhaltet nicht nur Schulräume, sondern auch Bereiche, die von außen genutzt werden können !), sondern auch eine gewisse Unterstützung durch Fachpersonal (FBZ, Jugendzentrum, KSD etc.). Die Akzeptanz, Gelder in neue Gebäude zu investieren, sei generell in der Politik vorhanden. Aber die Bereitschaft, Steuermittel für eine belebende Nutzung der geschaffenen Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, sei bedauerlich weniger ausgeprägt.

Aus dem Erlös der Tombola anlässlich des Jux-Pokals hatte die AMBV dem Familienzentrum St.-Maximilian-Kolbe in der Leuschnerstraße (Mühlenberg) eine Spende für den Besuch des Winterzoos zukommen lassen. Die Leitung der Kindertagesstätte und vor allem 5 Kinder nutzten die Gelegenheit, anlässlich des AMBV-Neujahrsempfangs ihr Dankeschön zu überbringen, indem die Kinder ihr schönstes Erlebnis von dem Tag im Zoo erzählten.

Jens-Johann Jacobsen, Werner Eilers und Brigitte Hurtzig
Jens-Johann Jacobsen, Werner Eilers und Brigitte Hurtzig (v.l.)

Traditionell nutzte die AMBV die Gelegenheit, einen Bürger aus den beiden Stadtteilen für seine langjährigen Verdienste in seinem Verein oder in der Gesellschaft zu ehren. In diesem Jahr wurde Werner Eilers vom Bornumer Statteil- und Kulturverein überrascht (Foto). In seiner Laudatio sprach der stellvertr. Vorsitzende J.-J. Jacobsen von einem „Bornumer Geist“, der immer und überall für seinen Verein da ist, auch wenn er mit seiner Frau schon seit Jahrzehnten nicht mehr in Bornum, sondern “jenseits“ der Bahn in Davenstedt wohnt.

Bei einer schmackhaften Suppe und interessanten Gesprächen klang der Neujahrsempfang aus.

Terminänderung: Der Bosseltreff findet am Sonntag, dem 13.02.2011 statt!

AMBV
Links & Adressen
Artikel & Fotos: Jens-Johann Jacobsen, Arbeitsgemeinschaft Mühlenberg/Bornumer Vereine und Verbände