IGS Mühlenberg

15. Februar 2011

IGS Mühlenberg: Präventive Schuldnerberatung im 10. Jahrgang

„Überschuldung macht krank, zerstört Beziehungen und verhindert Arbeitsplätze.“

Anschaulich berichtete einer der Schuldnerberater des Kirchenkreises Ronnenberg, Herr André Lang, in der ersten Februarwoche allen acht Klassen des 10. Jahrgangs der IGS Mühlenberg über die Nöte und Sorgen überschuldeter Menschen und über Wege, die entsprechenden Probleme zu lösen.
Am Beispiel des jungen Paares „Thea und Alex“, das seine erste Wohnung durch einen Kredit finanziert hat, stellte er dar, wie schnell unerwartete Ereignisse, wie Arbeitslosigkeit oder ungewollte Schwangerschaft aber auch unüberlegt abgeschlossene Verträge, junge Menschen in finanzielle Schwierigkeiten bringen können.
Gemeinsam mit den Schülern suchte er nach Lösungen und stellte Überlegungen an, welche Ausgaben unbedingt nötig sind, wo gespart und wie geholfen werden kann.

André Lang, Schuldnerberater des Kirchenkreises Ronnenberg
André Lang, Schuldnerberater des Kirchenkreises Ronnenberg

Anhand der Schuldenwaage konnte die (Un-)Ausgeglichenheit der Finanzlage durch das Hinzufügen oder Wegnehmen verschiedener „Ausgaben- oder Einnahmen-Klötzchen“ anschaulich nachvollzogen werden. Diese präventive Informationsveranstaltung war ein lebensnaher Beitrag zum Thema „Erwachsen werden“ und wurde von den Schülerinnen und Schülern interessiert aufgenommen.

IGS Mühlenberg
Links & Adressen
IGS Mühlenberg
Artikel & Foto: Pressemitteilung, IGS Mühlenberg